StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Rollenspielguide

Nach unten 
AutorNachricht
Evelyn Keith



Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 28.11.08

BeitragThema: Rollenspielguide   Di Apr 14, 2009 5:11 pm

Rollenspielguide für Neulinge und Alteingesessene


Natürlich definiert jeder Mensch den Begriff Rollenspiel etwas anders, jedoch ist dies hier der Versuch, viele der verschiedenen Informationen über Rollenspiel zusammenzutragen und vor allem den Neulingen einigermaßen verständlich zu machen. Der Schwerpunkt liegt hierbei darin, jedem Interessierten ein Grundgefühl für "gutes" Rollenspiel zu vermitteln. Es geht nicht darum, einen speziellen Stil hervorzuheben oder einen anderen Stil niederzumachen. Jeder wird im Verlauf eines Rollenspiels seinen ganz eigenen Stil finden, nur müssen Neueinsteiger erst mal mit der Materie vertraut gemacht werden. Deshalb richtet sich dieser Guide an all jene, die wirklich Rollenspiel spielen wollen, denen also der Charakter ihres Chars wichtig ist.
Es sind viele Tipps und Anmerkungen enthalten, die leicht verständlich sind. Ihr solltet euch das folgende intensiv durchlesen und ruhig nach und nach immer was davon in euer Spiel einbinden. Denn ihr werdet auch merken, dass euer RP so immer beliebter wird und ihr so auch auf immer mehr Zustimmung bei Mitspielern stoßt.
Wichtig ist es nicht, alles auf einen Schlag zu beherrschen. Wichtig ist viel mehr, sich Mühe zu geben und zu versuchen, die gröbsten Schnitzer zu vermeiden!


Begriffe und Abkürzungen


Zunächst werde ich einige grundlegende Begriffe erklären, welche jedem Rollenspieler geläufig sein sollten:
RP – Roleplay bzw. Rollenspiel
Bezeichnet die Handlung Rollenspiel "zu machen". Man erstellt einen Charakter und denkt sich in diesen hinein. Alles was er denkt, sagt und tut wird vom Spieler bestimmt, allerdings so wie es der Charakter tun würde, nicht der Spieler.
Char - Charakter
Als Charakter (abgekürzt Char) bezeichnet man das Wesen bzw. die Person, die hier spielt.

OOC/IC – "Out Of Character"/"In Character"


Der Begriff OOC (out of character) bezeichnet alles was nicht euren Charakter, sondern Euch als Spieler betrifft. Ein Beispiel: Auf dem Sportplatz lest ihr nach, dass ein anderer schlecht über euren Charakter spricht. Damit wisst ihr als Spieler davon, euer Charakter hat davon jedoch keine Ahnung, da er zu dieser Zeit nicht am Ort des Geschehens war. Somit wisst ihr nur OOC davon, nicht aber IC. Dieses Wissen wird auch als OOC-Wissen bezeichnet und darf im RP nicht eingesetzt werden.

PP – Powerplay oder auch Winner-RP


Powerplay ist eine unsaubere Form des Rollenspiels, wobei Spieler ihren eigenen Charakter stets als Sieger dastehen lassen wollen. Das kann sich unterschiedlich äußern:
Eine Art wie sich Powerplay äußern kann, ist durch das Aufzwingen von Rollenspiel, in dem von einem Spieler beschrieben wird, was mit dem Charakter eines anderen geschieht. Ein recht harmloses Beispiel:

"Jacob wirft Quil einen Stein an den Kopf."

Dieser Satz setzt voraus, dass Quil nicht ausweichen kann und zwingt ihm den Treffer am Kopf auf, ob er will oder nicht. Korrekt wäre es stattdessen zu schreiben:

"Jacob wirft einen Stein nach Quil’s Kopf."

Der Unterschied zwischen den beiden Sätzen mag sehr gering sein, doch ist dieser kleine Unterschied entscheidend.
Die gegenteilige Art von Powerplay besteht darin, dass der Charakter Dinge hört, die er offensichtlich nicht hören kann, (z.B. wenn sich zwei Leute auf der anderen Seite der Straße unterhalten) oder immer wieder feindlichen „Angriffen“ blitzschnell ausweichen kann, obwohl dies unglaubwürdig ist. Der Charakter bekommt somit „Superkräfte“ wie der Held eines Films und der Spieler hinter dem Charakter vergisst, dass sein Charakter nicht die Hauptperson auf im Cullen’s College ist.
Hier werden keine Formen von Powerplay (auch wenn es abgesprochen ist) geduldet, sofern der betroffene Charakter nicht ohnmächtig, gefesselt oder durch ähnliche Einschränkungen reaktionsunfähig ist.

Moven


Moven ist etwas ähnliches wie Powerplay und bedeutet andere Charaktere handeln zu lassen, ohne deren Einverständnis. Wenn Edward z.B. schreibt:

"Rosalie starrte ihn verärgert an und rauschte davon."

So ist Rosalie gezwungen worden etwas zu tun was sie vielleicht gar nicht möchte. Das heißt, lasst nur euren eigenen Charakter reagieren. Natürlich könnt ihr auch auf andere Charaktere eingehen, schreibt aber nichts was diese nicht im Post vorher ausdrücklich selbst getan haben. Wenn Rosalie, Edward vorher wirklich verärgert angestarrt hat und davon gerauscht ist könnte Edward z.B schreiben:

"Edward schaute zu wie Rosalie ihn verärgert ansah und dann davon rauschte."

Nochmal zusammengefasst: Lasst nur euren eigenen Charakter handeln und nicht den von anderen.


Schreibstil


Am Anfang mag RP recht kompliziert erscheinen, jedoch wirst du merken, dass es mit der Zeit wie von selbst von der Hand geht. Damit das baldmöglichst der Fall ist, werde ich hier nun die Grundlagen des Rollenspielverständnisses erläutern. Natürlich kannst du dich auch an anderen guten (!) Spielern orientieren.

Kommentare schreiben


Versuche es einfach einmal, schreibe einen Beispielsatz. Bevor du diesen abschickst, kannst du ihn der Vorschau unter dem Eingabefeld sehen, wie dein Satz aussehen wird. Achte auf Rechtschreib- und Grammatikfehler und andere Feinheiten.
Beispiel:

Falsch: Edward wurde es nie Leid sein Bella zuhelfen.

Richtig: Edward wird es nie Leid sein Bella zu helfen.

Bist du dir unsicher lies den Satz laut vor, du wirst merken ob er stimmt oder nicht.

Zeitform


Wenn du deinen Satz schreibst, achte darauf in der Vergangenheit zu schreiben und nicht in der Gegenwart. Es ist zwar nicht völlig falsch in der Gegenwart zu schreiben, aber die meisten Spieler schreiben in der Vergangenheit. Es stört beim Lesen, wenn ein Charakter in der Gegenwart und sein Gegenüber in der Vergangenheit schreibt. Deshalb bitte Präteritum (oder Perfekt) 3. Person Singular!

Kommen & Gehen


Beginnst du ein RP schreibe, dass dein Charakter den Ort betritt und tu nicht so, als ob er die gesamte Zeit dort gestanden hätte. Das Gleiche gilt für das Ende des Rollenspiels. Schreibe nicht einfach einen Satz und logge dich dann aus. Schreibe zum Schluss immer, dass dein Charakter den Ort wieder verlässt, damit das Rollenspiel ein in sich abgeschlossene Handlung ist.
Achtung: Nur weil du weißt dass jemand online ist, bedeutet dass nicht, dass diese auch vor Ort ist. Nur wenn jemand schreibt, dass sein Charakter den Ort betritt, ist der Charakter auch tatsächlich da.

Anrede


Spricht dein Charakter mit anderen Personen, entscheide dich entweder für das "dutzen" oder "sietzen". Achte darauf nicht zwischen beiden Formen hin und her zu wechseln. Einen guten Freund kann dein Charakter "dutzen", während er fremde Charaktere, Vorgesetzte oder Würdenträger stets "sietzen" sollte. Die Schüler dutzen sich untereinander natürlich aber wie sonst auch werden Lehrer mit Sie angeredet.

Reihenfolge


Spielst du mit anderen Spielern gib diesen Zeit zu reagieren und ihren Beitrag zu schreiben. Als Faustregel gilt, dass jeder am RP Beteiligte Charakter einmal geschrieben haben sollte, bevor du wieder schreibst. Mehrere Kommentare hintereinander zu schreiben oder nicht auf andere Charaktere zu warten, ist unhöflich und führt stets zu Verwirrung, da der Spieler deinen Beitrag lesen wird und daraufhin anfängt selbst zu schreiben. Wenn du nun in dieser Zeit noch einen Kommentar nachwirfst, wird er diesen erst lesen nachdem er seinen Beitrag schon abgesendet hat. Somit kann er nicht auf deinen letzten Beitrag reagieren und es ergeben sich meist unlogische Situationen.

Editieren & Löschen


Zu guter Letzt, kannst du deinen zuletzt geschriebenen Beitrag editieren oder löschen wenn du das möchtest. Sollte sich trotz aller Vorsicht eine unlogische Situation ergeben oder hast du aus versehen zu früh deinen Kommentar abgeschickt, kannst du diesen mit einem Klick auf das Kreuz löschen. Editieren solltest du deinen Beitrag nur, wenn du Rechtschreibfehler oder ähnliches entdeckst. Nachträglich die Handlung zu verändern ist nicht gestattet, da die meisten Spieler deinen Beitrag schon gelesen haben werden, bevor du mit editieren fertig bist.

Rollenspielverständniss


Allein ein korrekter Schreibstil reicht leider nicht aus um auch wirklich gutes RP zu machen. Hierfür ist auch ein Verständnis erforderlich, welches sich jedoch im Laufe der Zeit von selbst einstellen wird. Damit du nicht so lange warten musst sind hier die wichtigsten Dinge zusammen getragen.

RP und RL trennen!


Das allerwichtigste, was wir nicht oft genug betonen können und vielen Anfängern schwer fällt ist das trennen von RL und RP. Viele neue RP-Spieler identifizieren sich selbst mit ihrem Charakter und beziehen alles was sich auf ihren Charakter bezieht auch auf sich. Ein fataler Fehler, denn sollte das RP mal nicht gut laufen (und das wird es immer früher oder später) wird der Spieler selbst mit den daraus folgenden Launen konfrontiert, wird negative Gefühle gegen seine Mitspieler hegen und frustriert sein.
Halte dir immer vor Augen, dass wir alle zusammen nur Geschichten erzählen. Nur weil jemanden deinen Charakter angeht, geht er nicht dich als Spieler an! Das ist ein wichtiger Unterschied. Cullen’s College ist ein Spiel und sollte Spaß machen, egal was gerade mit dem Charakter geschieht. Darum versuche dich möglichst von deinem Charakter zu distanzieren. Hierbei ist es hilfreich von deinem Charakter nicht als "ich" zu sprechen sondern "ihm" oder den Charakter einfach beim Namen zu nennen, wenn man mit anderen Spielern über das RP redet.
Auch wenn andere Charaktere sich unhöflich gegenüber deinem Verhalten, sei nicht sauer auf die Spieler, lass deinen Charakter sauer auf die anderen Charaktere sein. Dies ist eines der wichtigsten Dinge die man begreifen muss, wenn man langfristig und gut RP machen möchte. Es sei aber deutlich betont: Wir wollen hier keine Beleidigungen oder andere unschöne Sachen hören!


IC-Wissen & OOC-Wissen

Eine Folge aus obiger Erkenntnis, die ich bereits früher erwähnt habe ist der Unterschied zwischen IC und OOC Wissen. Es gibt Dinge die du zwar weißt, weil du sie nachgelesen hat, von denen dein Charakter jedoch keine Ahnung hat. Vor allem wenn du mehrere Charaktere hast, fällt das unterscheiden am Anfang schwer, mit ein bisschen Übung wirst du jedoch bald automatisch das Wissen zuordnen können.
Ein häufig gemachter Fehler, durch eine mangelnde Trennung von RP und RL ist das vermischen von OOC Beziehung und IC Beziehung. Oft geschieht es, dass zwei Charaktere neu ins College kommen und beide Spieler sich im RL kennen. Die Charaktere treffen sich in der Schule reden so miteinander wie als würden sie sich schon ewig kennen. Nach weiteren zwei Gesprächen gestehen sie sich ihre Liebe und wollen heiraten. Dieses Beispiel ist keinesfalls überspitzt, sondern passierte genau so schon mehrfach. Ich denke jedoch, dass du beim Lesen gemerkt hast, dass das ganze deutlich zu schnell ging um glaubhaft zu sein. Darum versuche auch die Charaktere eines guten RL Freundes am Anfang als Fremde zu betrachten. Sei misstrauisch oder habe Vorbehalte, nimm dir Zeit sie kennen zu lernen und falle nicht mit der Tür ins Haus. Auch eine Liebesbeziehung braucht Zeit um zu reifen, auch wenn man sich wünscht dass es schneller geht.

Fähigkeiten des Charakters


Ein weiterer Punkt sind die Fähigkeiten deines Charakters. Versuche dein RP anhand der Fähigkeiten auszurichten. Nicht jeder kann alles, das ist ja auch im RL so. Man muss seine Schwächen ja nicht unbedingt in den Vordergrund drängen und die von anderen nicht unbedingt hervorheben.

Wetter


Wenn du ein RP beginnst, schaue vorher nach welches Wetter gerade ist und beziehe es in dein RP mit ein. Es macht keinen Sinn bei Nebel auf einem Platz etwas erkennen zu wollen oder bei einem Schneeregen ein Schwätzchen im Wald zu halten. In solchen Fällen sollte man besser auf ein Café oder Haus ausweichen oder sich zumindest unterstellen.

Powerplay


Wie schon zuvor erwähnt ist Powerplay, WinnerRP oder wie auch immer man es nennen mag, strikt verboten. Das gilt insbesondere bei RP Kämpfen, da soetwas bei einem Kampf schlimmere Folgen haben kann als im normalem RP. Einzige Ausnahme bleibt der Fall, wenn ein Charakter unfähig ist zu reagieren, wie zum Beispiel bei Ohnmacht, im erstarrten Zustand oder ähnlichen Situationen.

Talente & Fähigkeiten


Überlege genau welche Fähigkeiten zu deinem Chrakater passen und welche nicht. Zudem sollten sie halbwegs umsetzbar sein und nicht von Superman geklaut. Wirkt es nicht ein wenig seltsam wen ein Vampir wie Batman durch die Nacht segelt? Und wären Spieler mit den Begabungen das Wetter zu beeinflussen oder die Zeit anzuhalten nicht Spielverderber? Wenn eure Fähigkeit jedoch z.B. trotzdem auf Zeit basieren soll könnt ihr sie ja modifizieren. Das heißt, dass ihr nicht die Zeit anhalten könnt aber das Zeitgefühl anderer beeinflussen.

Details & Glaubwürdigkeit


Versuche dir immer alles bildlich vorzustellen was gerade passiert. Wenn du eine Vorstellung davon hast, was die Charaktere gerade tun, macht alles nicht nur mehr Spaß, sondern wird auch glaubwürdiger.

Verhalten in der Hackordnung


Wir versuchen hier eine glaubwürdige Welt zu erschaffen. Dazu gehören auch Ränge, Intrigen und Beziehungen. Wenn dein Charakter einem Anderen gegenüber steht, solltest du gut überlegen wem du "ans Bein pinkelst" und wem du "Honig ums Maul schmierst". Es ist wichtig zu unterscheiden, welche Charaktere den eigenen weiterbringen und welche nicht. Ein Beispiel: Ein Mensch sollte es sich nicht mit einem Vampir anlegen und reizen, ganz gleich wie der Charakter aufgebaut ist. Ein falsches Wort kann über Leben und Tod entscheiden und so sollte man vorher überlegen, mit wem man es sich verscherzt.
Anders herum, gibt es natürlich auch Charaktere, welche deinen Charakter brauchen um voran zu kommen. (Außer vielleicht wenn du neu im College bist, aber so ist das Leben). Am Anfang wird dein Charakter unwichtig sein und oft einstecken müssen, aber im Laufe der Zeit wird er Erfahrung sammeln und deutlich besser zu Recht kommen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://twilightrpg.forenverzeichnis.com
 
Rollenspielguide
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Blackboard :: News-
Gehe zu: